5 Use-Cases für Händler mit Daten in Echtzeit

Echtzeitdaten können im Handel in vielerlei Hinsicht von Bedeutung sein. Folgend einige Beispiele für Anwendungsfälle, in denen Echtzeitdaten sogar essentiell sind:
5 Use-Cases für Händler mit Daten in Echtzeit

👉🏼 Bestandsmanagement – Echtzeit-Informationen über Lagerbestände und Verkaufszahlen ermöglichen es Unternehmen, schnell auf Veränderungen in der Nachfrage und im Angebot zu reagieren und Lieferengpässe zu vermeiden.

✌🏼 Preisanpassungen – In schnelllebigen Märkten, wie dem Handel, können Echtzeit-Daten dabei helfen, Preise an aktuelle Marktbedingungen anzupassen und die Nachfrage zu steigern. Gerade im B2B sind individuelle und kundenspezifische Preisanpassungen in Echtzeit essentiell.

👉🏼 Personalisierung – Echtzeitdaten ermöglichen es Unternehmen, das Verhalten ihrer Kunden in Echtzeit zu analysieren und auf dieser Basis personalisierte Angebote und Dienstleistungen zu erstellen.

👉🏼 Omnichannel – Echtzeitdaten sind für die Verzahnung der Kanäle entscheidend. Gerade, wenn ship-from-store, connected retail (Bez. Zalando), connected commerce (Bez. Otto) oder click-and-collect angeboten werden.

👉🏼 Marketing – Echtzeitdaten ermöglichen es Unternehmen, ihre Marketingkampagnen in Echtzeit zu optimieren und auf Veränderungen in der Nachfrage zu reagieren.

Insgesamt sind Echtzeitdaten ein leistungsfähiges Instrument für den Handel. Echtzeitdaten ermöglichen Händlern, fundierte und rechtzeitige Entscheidungen zu treffen, um die Effizienz zu verbessern, Kosten zu minimieren und die Umsätze zu steigern.

Über Lyska

Lyska ist ein Software-Dienstleister für Datenmanagement & -integration.

Seit 2017 unterstützen wir mittelständischen Handelsunternehmen als technischer Partner. Wir stellen unseren Kunden zentralisierte, moderne Datenmanagementsysteme bereit.

Neueste Beiträge

Consent Management Platform by Real Cookie Banner