Zwei B2B-Shops mit mehreren Hunderttausend Produkten erfolgreich in weniger als zwei Monaten gelauncht und in die bestehenden Systeme integriert.

Manchmal muss es eben schnell gehen. Das dachten sich auch die Unternehmensgruppen Toussaint & Julius Brune, die ehemals unter dem Dach der Igefa und heute als Kooperationspartner unabhängig ihre eigenen Wege gehen.

Als im Sommer 2021 die Igefa verkündete, das Konstrukt aus bislang unabhängigen Familienunternehmen unter der Firma igefa SE zu vereinen, beschlossen die Unternehmensgruppen Toussaint & Brune ihre Unabhängigkeit zu behalten und fortan als Kooperationspartner ihren eigenen Weg zu gehen.

Die Abspaltung hatte viele Projekte zur Folge. Eines davon: Der Launch der hauseigenen B2B-Stores unter jeweils eigener Brand.

B2B Commerce ist mehr als nur das Aufsetzen eines Shop-Systems – Viel mehr das Zusammenspiel unterschiedlicher Systeme und Prozesse.

In nur zwei Monaten haben wir beide Shops auf eigene Instanzen inklusive Live-, Testing- & Entwicklungsumgebung gebracht und mit den bestehenden digitalen Systemen verbunden. Unsere Software “Lyska Cloud” ist in erster Linie eine leistungsstarke Commerce-API, welche sich mit existierenden Systemen wie z.B. Warenwirtschaft, ERP und CRM verbinden lässt. So werden Prozesse und Daten synchronisiert, sodass alle Abteilungen weiterhin mit ihren Systemen arbeiten können und der Online-Shop die aktuellen Daten mit den jeweiligen Systemen synchronisiert.

Im Klartext heißt das, die digitale Infrastruktur der Shop-Betreiber musste an die Lyska Cloud angeschlossen und konfiguriert werden und teilweise sogar erst neue Systeme an den Start gebracht werden.

  • Bestandskunden wurden samt ihrer Adressen & Preiskonditionen umgezogen und benachrichtigt.
  • Produktdaten wurden auf eigene Systeme gebracht und in die Shops gespielt.
  • Historische Bestelldaten wurden migriert und weitere Daten wie z.B. für die Tourenplanung der hauseigenen Flotten wurden für den Checkout bereitgestellt.

Toussaint & Julius Brune sind Großhändler für Hygiene und Reinigungsmittel. Beim Handel von Bedarfs- & Gebrauchswaren sind Produktportfolios von mehreren hunderttausend Artikeln nichts aussergewöhnliches, aber eine anspruchsvolle Herausforderung an die Technik. Multipliziert mit individuellen Preisen für die zahlreichen Endkunden erreicht man schnell millionen von Datensätzen, die innerhalb von Minuten von den Bestandssystemen in die Lyska Cloud und damit in die Online-Stores gelangen müssen.

Es ist wirklich bemerkenswert, was wir in so kurzer Zeit erreicht haben. Unkompliziert, direkt, ohne große Politik und in höchster Professionalität. Ein so tolles Teamwork ist wirklich selten

Dieter Knoke | Managing Director, Brune

Das Projekt hatte seinen Kick-Off Ende Oktober und Ziel war es beide Shops noch vor Jahreswechsel und damit auch vor den Weihnachts Urlauben live zu bekommen.
Dank strukturierter und zielstrebiger Projektleitung und technisch sauber umgesetzter Basissoftware, konnte dieser Zeitplan trotz umfangreichen Feature Sets mit zahlreichen Konfigurationsmöglichkeiten gehalten werden. Das erforderte schnelles Ping Pong zwischen Kunden, Projektleitung und Entwicklungsteam.

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass B2B Shops etwas anders laufen als der B2C Shop von der Stange. Die Kunden möchten ihre Prozesse schon im Shop abbilden und sich nicht nach den Vorgaben irgendeiner Software richten. Ein solches Projekt in so kurzem Zeitraum umzusetzen funktioniert nur wenn der Scope allen Beteiligten klar ist und alles vorher sauber konzipiert, geplant und kommuniziert wird.

Moritz Nyncke | CEO, Lyska

Julius Brune ging mit einem geschlossenen Store, welcher nur unter vorheriger Anmeldung erreichbar ist, an den Start und Toussaint erschließt zusätzlich zum geschlossenen Store neue Umsätze über einen offenen Bereich.

Was sich so manches Unternehmen für ein Jahr auf die Agenda schreibt, konnten wir, dank eines klaren Commitments, für gleich zwei Unternehmen in nur zwei Monaten realisieren und das ohne Qualitätsverlust. Den Titel “Kooperationspartner” tragen in diesem Fall alle beteiligten Unternehmen (igefa, Toussaint, Brune und Lyska) mit Bravour.