Was ist Headless Commerce?

Headless Commerce ist eine Architektur, bei der die Präsentationsschicht von den Back-End-Systemen, der Logik, Speicherung und Verteilung der Daten entkoppelt wird.
B2B-Commerce Glossar - Was ist Headless Commerce?

Headless Commerce

Headless Commerce ist eine Architektur, bei der die Präsentationsschicht (Website, mobile Geräte, Social Commerce, Marktplätze, IoT-Geräte (Internet of Things), Social Feeds) – die Umgebung, in der Kundenerlebnisse geschaffen werden – von den Back-End-Systemen, der Logik, Speicherung und Verteilung der Daten entkoppelt wird.

Einfach ausgedrückt: Beim Headless Commerce ist das Front-End vom Back-End entkoppelt. Ein großer Vorteil für B2B-Commerce-Unternehmen besteht darin, dass die Modularität gefördert wird und die Unternehmen zahlreiche Touchpoints über APIs integrieren können.

Über Lyska

Lyska ist ein Software-Dienstleister für Datenmanagement & -integration.

Seit 2017 unterstützen wir mittelständischen Handelsunternehmen als technischer Partner. Wir stellen unseren Kunden zentralisierte, moderne Datenmanagementsysteme bereit.

Neueste Beiträge

Commerce & Data Glossary - Was sind Event-Streams

Was sind Event-Streams?

Der Begriff “Event” bezieht sich auf ein Ereignis (Event) in Datenquellen wie Datenbanken, mobilen Geräten, Cloud-Diensten und Softwareanwendungen. “Stream” hingegen

Read More »